KÜNSTLERGESPRÄCH MIT
CLEMENS J. SETZ
Mo, 12.12.2016, 20.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm, Lokal, Eintritt frei

Der Schriftsteller und Übersetzer CLEMENS J. SETZ, 1982 geboren in Graz, studierte Mathematik und Germanistik. Für seinen 2011 erschienenen Erzählband Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes wurde er mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Sein Roman Indigo stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Sein Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre erhielt 2015 den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis. Für die Frankfurter Positionen 2017 hat er einen Werkauftrag zum Schreiben eines Stücks erhalten, das vom Nationaltheater Mannheim uraufgeführt wird.

 

The writer and translator CLEMENS J. SETZ, born in Graz in 1982, studied mathematics and German. He was awarded the Prize of the Leipzig Book Fair for his volume of stories Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes, published in 2011. His novel Indigo was shortlisted for the German Book Prize 2012. His novel Die Stunde zwischen Frau und Gitarre won the Wilhelm Raabe Literature Prize in 2015. For the Frankfurt Positions 2017 he was contracted to write a piece that will be premiered by the Nationaltheater Mannheim.

Clemens J. Setz © Hans Hochstöger, Agentur Focus / Suhrkamp Verlag.