KÜNSTLERGESPRÄCH MIT
BILLINGER & SCHULZ
Mo, 07.11.2016, 20.00 Uhr, Künstlerhaus Mousonturm, Lokal, Eintritt frei

Das Choreografen- und Performerpaar BILLINGER & SCHULZ beschäftigt sich für die Frankfurter Positionen 2017 mit Körperkonstruktionen und unseren Bildern von uns selbst (Uraufführung im Frankfurt LAB am 05. 02. 2017). Gemeinsam mit ihrem Ensemble entwickeln sie im Bühnenraum eine animated landscape für eben jene phantastischen Kreaturen und unwahrscheinlichen Wesen, zu denen wir selbst geworden sind. BILLINGER & SCHULZ haben in Gießen, Frankfurt und Hildesheim Angewandte Theaterwissenschaft, Tanz, Choreographie und Performance studiert. Ihre Stücke, die beide in Koproduktion mit dem FFT Düsseldorf und dem Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt produzieren, sind europaweit auf Festivals und an Theatern zu sehen. Von 2015-2017 erhalten sie die Spitzenförderung des Landes NRW. Mit ihrer Choreografie Violent Event ˟ wurden sie zur Tanzplattform Deutschland 2016 eingeladen.

 

The choreographer and performer couple BILLINGER & SCHULZ direct their attention to the construction of bodies and our self-images for Frankfurter Positionen 2017 (premiere at Frankfurt LAB February,5, 2017 ). Together with their ensemble, they are developing an animated landscape on stage for precisely those fantastic creatures and unlikely beings that we ourselves have become. BILLINGER & SCHULZ studied Applied Theater Studies, Dance, Choreography and Performance in Gießen, Frankfurt and Hildesheim. Their pieces, which they produce in co-production with the FFT Düsseldorf and Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt, can be seen at festivals and in theaters throughout Europe. They are receiving the top-level funding from NRW for 2015-2017. They were invited to the German Dance Platform 2016 with their choreography Violent Event ˟.

Billinger & Schulz © Florian Krau+ƒ “Unlikely Creatures”