Frankfurter Positionen 2019
24.01.–08.02.2019

Frankfurter Positionen 2019, Festival für neue Werke, 24.01.–08.02.2019 / Grenzen der Verständigung, IM: Künstlerhaus Mousonturm, Schauspiel Frankfurt, MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST, Frankfurt LAB / THEATER, PERFORMANCE, KONZERT, AUSSTELLUNG, TANZ, Eine Initiative der BHF BANK Stiftung

Festival für neue Werke

Festival

DE
DIE FRANKFURTER POSITIONEN

Die 2001 erstmals veranstalteten Frankfurter Positionen, die sich als Erfahrungs- und Erkenntnisforum verstehen, sind ein interdisziplinäres Festival mit Konzerten, Theater, Ausstellungen und Performances. In einem etwa zweijährigen Turnus werden Künstler sowie Referenten gebeten, mit ihren neuen Arbeiten oder ihren Beiträgen zu der begleitenden Vortragsreihe eine Positionsbestimmung zu dem sich vollziehenden gesellschaftlichen Wandel und zu den Veränderungen in der Lebenswelt zu formulieren. Die Frankfurter Positionen initiieren so einen kontinuierlichen kreativen Prozess mit dem Ziel, neue Sichtweisen und soziale Phantasie zu entwickeln.

Das Projekt ist eine Initiative der BHF BANK Stiftung, die – unter Einbeziehung unabhängiger Fachjurys – die Aufträge zur Erstellung neuer Werke an die beteiligten Künstler erteilt. Die Frankfurter Positionen werden von einem breiten Kultur-Netzwerk getragen, bei dem diesmal 17 Institutionen zusammenarbeiten. Seit der Etablierung des Projekts haben mehr als 130 Theaterautoren, bildende Künstler, Komponisten, Choreografen und Filmemacher die Möglichkeit erhalten, neue Werke zu schaffen und diese in und mit bedeutenden Institutionen während der Frankfurter Positionen vorzustellen.

EN
THE FRANKFURTER POSITIONEN FESTIVAL

Since its inception in 2001, the Frankfurter Positionen festival has served on an almost biennial basis as a stage for discovery and insight. Using different disciplines of the arts as its means, accompanied by the series of lectures, the festival takes measure of processes of change both in society and in our daily lives. In this way the Frankfurter Positionen set in motion a sustained creative process, directed at fostering new perspectives and social imagination.

Frankfurter Positionen is a project of the BHF BANK Foundation. The new works of art to be premiered during the festival are commissioned by the foundation itself, in collaboration with independent juries of experts. The Frankfurter Positionen benefit from a wide support network. This time 17 partner institutions from the cultural sector join forces. Since the project’s inception, around 130 artists, among these playwrights, artists from the visual arts, composers, choreographers, and film makers, have received the opportunity to create new works of art in their field, and to present these works in cooperation with and on the premises of distinguished institutions.

DIE PARTNER DER FRANKFURTER POSITIONEN 2019

BHF BANK Stiftung
Deutsches Theater Berlin
Ensemble Modern
Frankfurt LAB
Galerie Parisa Kind
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt
(HfMDK)
Institut für Sozialforschung (IfS)
Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique
(Ircam)
Kaserne Basel
Künstlerhaus Mousonturm
MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST
Schauspiel Frankfurt
Schauspiel Stuttgart
S. Fischer Verlag
Städelschule / Portikus
Verlag der Autoren
Medienpartner ist hr2-kultur

ARCHIV

FRANKFURTER POSITIONEN 2015
FRANKFURTER POSITIONEN 2013
FRANKFURTER POSITIONEN 2017