FRANKFURTER POSITIONEN 2015
FESTIVAL FÜR NEUE WERKE
22.01. – 01.02.2015

Ausstellung

Ausstellung

“FLOW MY TEARS, THE POLICEMAN SAID”
von Hassan Khan

19.00 Uhr, Eröffnung
MMK 3 Museum für Moderne Kunst, Domstraße 3
Eintritt € 6,- / erm. € 3,-
30.01. – 12.04., tägl. außer montags
10.00 – 18.00 Uhr (mittwochs 10.00 – 20.00 Uhr)

Der Künstler, Musiker und Schriftsteller Hassan Khan arbeitet mit Bild, Klang, Text und Raum. Er lebt und arbeitet in Kairo, wo er früher Teil einer selbstorganisierten, hoch innovativen aber selten öffentlichen Kunst- und Musikszene im Untergrund war. Mit seinen künstlerischen Werken und Performances, die eine gegenwärtige kulturelle Perspektive zum Ausdruck bringen, ist er heute international präsent. In der Auseinandersetzung mit Sprache und vertraut erscheinenden Objekten und Subjekten, die er persönlich oft verdeckt gehaltenen Bezügen gegenüberstellt, erforscht er den stetigen Wechsel zwischen Persönlichem und Formalem. Auf diese Weise, so Khan, wird das kulturelle Artefakt – ob Kleidung, Musik oder Poesie – „entsentimentalisiert“.

Dieser Status erlaubt dem Publikum, ihm unter den eigenen Bedingungen zu begegnen. Für die Frankfurter Positionen erarbeitet der Künstler eine Abfolge von Arbeiten, die den gesamten Raum des MMK 3 bespielen. Neben grafischen Werken, Sound- und Lichtinstallationen wird vor allen Dingen eine große Glas-Skulptur entstehen. Dabei wird er in seiner typischen Vorgehensweise kulturelle Artefakte (Musik, Filmmaterial, Texte, Objekte u.a.) durch eine facettenreiche Schichtung befragen.