FRANKFURTER POSITIONEN 2015
FESTIVAL FÜR NEUE WERKE
22.01. – 01.02.2015

Konzert

Konzert

ENSEMBLE MODERN MEETS GAGAKU

Music with silent aitake’s von Frédéric D’haene
Uraufführung

Radio Rewrite (2012) von Steve Reich
Deutsche Erstaufführung

Ensemble Modern
Reigakusha Ensemble (Tokyo)
Kasper de Roo, Dirigent

19.30 Uhr
Frankfurt LAB Schmidtstraße
Karten Vorverkauf Künstlerhaus Mousonturm
Eintritt € 28,- / erm. € 10,-

Der Abend konfrontiert Gagaku und westliche zeitgenössische Musik: Das Reigakusha Ensemble aus Tokyo präsentiert die traditionelle japanische Zeremonial- und Hofmusik Gagaku aus dem 7. bis 9. Jahrhundert. Das Ensemble Modern ist mit der Deutschen Erstaufführung der Komposition Radio Rewrite des amerikanischen Komponisten Steve Reich zu erleben, inspiriert von zwei Songs der britischen Rockband Radiohead (die ursprünglich angekündigte Komposition von Lars Petter Hagen entfällt).

Die Komposition Music with silent aitake‘s des belgischen Komponisten Frédéric D’haene führt beide Ensembles und Kunstrichtungen zusammen, nicht in Form einer Fusion, sondern einer Koexistenz beider Kulturen, deren Unterschiede durch den Fluss der Musik überwunden werden.

 

Am 21. Januar kann ein begrenzter Personenkreis  im Frankfurt LAB bei einer Probe (14.00 – 17.00 Uhr) sowie bei einem Workshop (18.00 – 20.00 Uhr), in dem die Mitglieder des Reigakusha Ensembles Frankfurter Studierenden ihre Kunst vorstellen, zusehen.

Der Probe von ENSEMBLE MODERN MEETS GAGAKU und dem anschließenden Workshop können je 20 Gäste beiwohnen (Eintritt frei). Interessenten melden sich bitte unter: tickets@frankfurt-lab.de mit Namen und Anschrift an.